DGAP-News: Umfassende PCR-Testungen auf SARS-CoV-2 ermöglichen eine sicherere Rückkehr in die Schule nach den Sommerferien

2021. július 12., hétfő, 10:40







DGAP-News: SYNLAB AG


/ Schlagwort(e): Produkteinführung






Umfassende PCR-Testungen auf SARS-CoV-2 ermöglichen eine sicherere Rückkehr in die Schule nach den Sommerferien








12.07.2021 / 10:40




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




SYNLAB AG

Moosacher Straße 88

80809 München

Deutschland




Umfassende PCR-Testungen auf SARS-CoV-2 ermöglichen eine sicherere Rückkehr in die Schule nach den Sommerferien



  • Eine sichere und erfolgreiche Rückkehr zum Präsenzunterricht nach den Sommerferien ist für die Bildung und das soziale Wohlbefinden der Schulkinder von größter Bedeutung

  • Die frühzeitige und exakte Erkennung von Infektionen hilft, ungeimpfte Schulkinder zu schützen und die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen

  • Die sehr hohe Sensitivität von PCR-Tests ermöglicht eine frühzeitige Erkennung und reduziert das Risiko von falsch-positiven oder falsch-negativen Ergebnissen

  • SYNLAB verfügt über umfassende Erfahrungen in der Implementierung von flächendeckenden und systematischen PCR-basierten Testprogrammen in verschiedenen europäischen Ländern

  • Innovative Lösungen erlauben eine einfachere Probenentnahme mit sogenannten Lolli-Tests sowie effizientere und kostengünstigere PCR-Tests durch das Pooling von Proben

SYNLAB, Europas führender Anbieter medizinischer Diagnostikdienstleistungen, empfiehlt den generellen und flächendeckenden Einsatz von PCR-Testprogrammen in Grundschulen und Kindertagesstätten. Dies ermöglicht den Schutz ungeimpfter Kinder, deren Bildung und soziales Wohlergehen vom Präsenzunterricht profitieren. Besonders mit Blick auf die Ausbreitung der Delta-Variante von COVID-19 und die bisher fehlenden Impfmöglichkeiten für Kinder unter 12 Jahren sind zuverlässige Testverfahren ein wichtiger Baustein, damit nach den Sommerferien eine sichere und erfolgreiche Rückkehr zum Präsenzunterricht gelingt.



SYNLAB verfügt über sehr viel Erfahrung bei der Durchführung von flächendeckenden und systematischen PCR-Testprogrammen an Schulen. Je nach den örtlichen Vorgaben und Bedingungen können verschiedene PCR-Probenentnahme-, Test- und Ergebnismeldemethoden eingesetzt werden. SYNLAB hat in Deutschland, Frankreich, Portugal, der Schweiz und vielen anderen europäischen Ländern zu einem sicheren Schulbetrieb beitragen können. SYNLAB hat innovative Lösungen entwickelt, die eine einfachere Probenentnahme über sogenannte Lolli-Tests sowie effizientere Testmethoden durch das Pooling von Proben für PCR-Tests ermöglichen.



Lolli-PCR-Tests eignen sich aufgrund der einfachen und sicheren Probenentnahme, die in wenigen Minuten für eine ganze Gruppe durchgeführt werden kann, besonders gut für den Einsatz in Grundschulen und Kindertagesstätten. Das spart im Vergleich zum Antigen-Schnelltest wertvolle Unterrichtszeit. Die Kinder müssen nur etwa 30 Sekunden lang an einem Wattestäbchen lutschen, was deutlich angenehmer und schneller ist als herkömmliche Probenentnahmeverfahren. Für eine problemlose Probenentnahme werden die von SYNLAB betreuten Schulverwaltungen, ihre Lehrkräfte und Eltern von einer weitgehend selbsterklärenden Smartphone-App (SYNLAB Access) Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Auch die Testergebnisse werden direkt über die App übermittelt.



Das Pooling von Proben macht die hochsensitiven PCR-Tests effizienter und kostengünstiger. Das Risiko von falsch-positiven oder falsch-negativen Tests ist im Vergleich zu Antigen-Schnelltests deutlich reduziert. Gleichzeitig können Infektionen in einem frühen Stadium erkannt werden, was die Zahl der Übertragungen durch infizierte Kinder reduziert. Pools von bis zu 25 Proben werden noch am selben Tag analysiert und die Testergebnisse liegen spätestens am nächsten Morgen vor. Im Falle eines positiven Pooltestergebnisses werden alle am Pool beteiligten Kinder einzeln mit einem zusätzlichen PCR-Test getestet. Längere Quarantänemaßnahmen oder häusliche Isolation würden nur für die positiv getesteten Kinder gelten. Die Vorteile des hochsensitiven PCR-Tests überwiegen den Nachteil der längeren Bearbeitungszeit im Vergleich zu Antigen-Schnelltests.



In mehreren Regionen nutzen Schulen bereits die Kombination aus einfacher und sicherer Probenentnahme und des effizienten PCR-Pooling-Verfahrens. Seit Mai 2021 ist SYNLAB Teil eines Verbunds medizinischer Labore, der alle Grundschulkinder in Nordrhein-Westfalen, dem einwohnerstärksten Bundesland Deutschlands, testet. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sind die Rückmeldungen von Lehrkräften, Erzieher*innen und Eltern sehr positiv. Besonders der Zeitgewinn während der Unterrichtsstunden sowie die kindgerechte Probenentnahme im Vergleich zu anderen Testverfahren werden als große Vorteile gesehen.



Mathieu Floreani, CEO von SYNLAB, unterstreicht den Mehrwert der Lollipop-PCR-Tests und des Poolings: "In vielen Ländern kann dank der niedrigen Infektionszahlen der normale Präsenzunterricht wieder aufgenommen werden. Das ist eine großartige Nachricht. Jetzt müssen wir uns auf sichere und einfache Testverfahren konzentrieren, um den Schulbetrieb nach den Sommerferien langfristig aufrecht zu erhalten. Die Lollipop-Pool-PCR-Tests sind ein großartiges Beispiel für Innovation und unsere medizinische Exzellenz. Die einfache Probenentnahme ist ein echter Vorteil, besonders bei jüngeren Kindern. Darüber hinaus ermöglicht uns die PCR-Pooling-Methode, bei einer nach wie vor hohen Sensitivität die große Menge an Proben effizient und kostengünstig zu analysieren. In Deutschland haben wir bereits gezeigt, dass wir innerhalb weniger Wochen eine flächendeckende Infrastruktur für Lolli-Pool-PCR-Tests aufbauen können. Mit dieser innovativen und kindgerechten Testmethode leisten wir einen wichtigen Beitrag, um die Verbreitung des Virus einzudämmen und den normalen Präsenzunterricht in den Schulen abzusichern."



 



Für weitere Informationen:







Medienkontakt:

Florian Brückner, FTI Consulting   
+49 (0) 160 9192 5265
Florian.Brueckner@fticonsulting.com
Kontakt für Investoren:

Mark Reinhard, SYNLAB
+49 (0) 170 118 3753
Mark.Reinhard@synlab.com

 


Über SYNLAB



  • SYNLAB (ISIN: DE000A2TSL71, SYMBOL: SYAB) ist der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen und durchgeführten Tests. SYNLAB bietet die gesamte Bandbreite innovativer und zuverlässiger medizinischer Diagnostik für Patienten, niedergelassene Ärzte, Kliniken und die pharmazeutische Industrie an.

  • Aufgrund branchenweit höchster Servicestandards ist SYNLAB der bevorzugte Partner für die Diagnostik in der Human- und Veterinärmedizin. Durch kontinuierliche Innovationen medizinischer Diagnostikdienstleistungen trägt die Gruppe zum Wohl von Patienten und Kunden bei.

  • SYNLAB ist in 36 Ländern auf vier Kontinenten tätig und nimmt in den meisten Märkten eine führende Position ein. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (VZÄ), darunter über 1.200 Mediziner sowie eine Vielzahl weiterer Spezialisten wie Biologen, Chemiker und Labortechniker, tragen jeden Tag zum weltweiten Erfolg der Gruppe bei. SYNLAB führt pro Jahr ca. 500 Millionen Labortests durch und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 2,6 Mrd. EUR.

  • Weitere Informationen finden Sie unter www.synlab.de und www.synlab.com.















12.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: SYNLAB AG

Moosacher Straße 88

80809 München

Deutschland
Telefon: +49 1701183753
E-Mail: ir@synlab.com
Internet: www.synlab.com/
ISIN: DE000A2TSL71
WKN: A2TSL7
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1217514





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1217514  12.07.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1217514&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum