DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für erstes Halbjahr 2021 bekannt

2021. július 13., kedd, 13:01





DGAP-Ad-hoc: TRATON SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für erstes Halbjahr 2021 bekannt


13.07.2021 / 13:01 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für erstes Halbjahr 2021 bekannt



München, 13. Juli 2021 - Trotz der anhaltenden Covid-19-Pandemie hat sich die TRATON GROUP auch im weiteren Verlauf des ersten Halbjahres 2021 positiv entwickelt. Der Auftragseingang stieg noch einmal deutlich an und lag zum Ende des ersten Halbjahres bei mehr als 170.000 Einheiten. Auch der Absatz der TRATON GROUP konnte im zweiten Quartal weiter zulegen und lag zum Ende des ersten Halbjahres bei mehr als 126.000 Fahrzeugen.



Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die TRATON GROUP für das erste Halbjahr 2021 / zweite Quartal 2021:



- Einen Auftragseingang von mehr als 170.000 Fahrzeugen bzw. im zweiten Quartal von mehr als 89.000 Fahrzeugen.



- Einen Absatz von mehr als 126.000 Fahrzeugen bzw. im zweiten Quartal von mehr als 66.000 Fahrzeugen.



- Einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden Euro bzw. von rund 7 Milliarden Euro für das zweite Quartal.



- Ein bereinigtes operatives Ergebnis von rund 1,1 Milliarden Euro und eine bereinigte operative Rendite von über 8 % sowie für das zweite Quartal von rund 600 Millionen Euro und eine bereinigte operative Rendite von rund 8.5 %.



- Ein operatives Ergebnis von rund 450 Mio. Euro für das erste Halbjahr 2021; darin enthalten sind rund 670 Mio. Euro Aufwendungen für die Restrukturierung von MAN. Im zweiten Quartal belief sich das operative Ergebnis auf rund 300 Mio. Euro.



- Der Netto-Cashflow des Industriegeschäfts betrug mehr als 500 Millionen Euro bzw. rund 100 Millionen Euro im zweiten Quartal.



Die Definition des bereinigten operativen Ergebnisses findet sich auf Seite 38 des Geschäftsberichts 2020
https://ir.traton.com/websites/traton/German/3000/finanzberichte-_-praesentationen.html



Unter der Annahme, dass unter anderem der weitere Verlauf der COVID-19-Pandemie zu keinen zusätzlichen negativen Geschäftsauswirkungen im Jahresverlauf führt, gehen wir aufgrund der Entwicklung im ersten Halbjahr 2021 aktuell davon aus, den oberen Bereich der Bandbreite für die operative Umsatzrendite von 5,0 % bis 7,0 % erreichen zu können. Auch in Bezug auf die erwartete Bandbreite für den Netto-Cashflow des Industriegeschäfts geht TRATON davon aus, den oberen Bereich der Bandbreite von 500 bis 700 Millionen Euro erreichen zu können. In der Prognose sind keine Aufwendungen und Ausgaben für das Restrukturierungsprogramm von MAN Truck & Bus sowie aus der Akquisition von Navistar enthalten. Die Prognose spiegelt weiterhin die immer noch hohe Unsicherheit über den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Gegenmaßnahmen der jeweiligen Länder sowie mögliche Auswirkungen auf Produktion und Lieferketten wider.



TRATON wird die Zwischenmitteilung mit Details zur Entwicklung des ersten Halbjahres 2021 voraussichtlich am 30. Juli 2021 veröffentlichen.



Kontakt:
Rolf Woller

Head of Treasury and Investor Relations

T +49 162 172 33 62

rolf.woller@traton.com

TRATON SE

Dachauer Str. 641

80995 München, Deutschland
www.traton.com











13.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: TRATON SE

Dachauer Str. 641

80995 München

Deutschland
Telefon: +49 (0)89 360 98 70
E-Mail: investor.relations@traton.com
Internet: www.traton.com
ISIN: DE000TRAT0N7
WKN: TRAT0N
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Stockholm
EQS News ID: 1218339





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1218339  13.07.2021 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1218339&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum