DGAP-News: DATAGROUP SE: DATAGROUP berichtet erneut starke Quartalszahlen mit signifikanter Steigerung aller wesentlichen Ertragskennzahlen

2022. augusztus 23., kedd, 07:30







DGAP-News: DATAGROUP SE


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen






DATAGROUP SE: DATAGROUP berichtet erneut starke Quartalszahlen mit signifikanter Steigerung aller wesentlichen Ertragskennzahlen








23.08.2022 / 07:30 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Pliezhausen, 23. August 2022. DATAGROUP berichtet für das dritte Quartal erneut hervorragende Zahlen. Die Umsatzerlöse stiegen um 4,9 % auf 125,2 Mio. EUR. Im Neunmonatszeitraum wurden 372,9 Mio. EUR umgesetzt, dies entspricht einer Steigerung von 12,7 % im Vergleich zum Vorjahr. Das EBITDA stieg im 3. Quartal überproportional von 16,7 Mio. EUR auf 20,9 Mio. EUR (+25,3 %) das EBIT verbesserte sich ebenfalls signifikant um 56,1 % von 7,8 Mio. EUR auf 12,2 Mio. EUR. Im Neunmonatszeitraum stieg das EBITDA von 47,0 Mio. EUR auf 58,3 Mio. EUR (+24,2 %) bzw. das EBIT von 21,7 Mio. EUR auf 32,7 Mio. EUR (+50,7 %).



Umsatzentwicklung



Die Umsatzerlöse stiegen im dritten Quartal erneut um 4,9 % auf 125,2 Mio. EUR (i. Vj.: 119,3 Mio. EUR). Im Vergleich zu den Neunmonatszahlen des Geschäftsjahres 2020/2021 (01.10.2020 – 30.06.2021) verzeichnet DATAGROUP ein Umsatzplus von 12,7 % von 330,8 Mio. EUR auf 372,9 Mio. EUR. In geringem Umfang trugen noch die zum Stichtag 01.05.2021 erfolgten Erstkonsolidierungen der neu erworbenen Gesellschaften URANO Informationssysteme GmbH („URANO“) sowie dna Gesellschaft für IT Services GmbH („dna“) zu dieser Entwicklung bei. Das organische Wachstum über die vergangenen 12 Monate belief sich auf 0,5 %. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass das starke organische Wachstum in den Vorperioden durch Corona-bedingte positive Einmaleffekte beeinflusst war, wie beispielsweise die Ausstattung der Impfzentren in Baden-Württemberg oder zusätzliche pandemiebedingte Digitalisierungsprojekte, die DATAGROUP für ihre Kunden realisieren konnte. Der Anteil der Dienstleistungsumsätze verbleibt mit 82,2 % weiterhin auf sehr hohem Niveau.



Auch die Neu- und Zusatzverkäufe sowie Vertragsverlängerungen verbleiben auf hohem Niveau: Im Berichtszeitraum 01.10.2021 – 30.06.2022 konnten 15 Neukunden gewonnen werden, bei 19 Verträgen wurden Erweiterungen verzeichnet, 32 Bestandskunden verlängerten bzw. erneuerten ihre Verträge.



„Wir gehen umsichtig mit der sich abzeichnenden Marktentwicklung in Deutschland um. Mit unserem Geschäftsmodell sehen wir dabei eine gute und stabile Basis, konjunkturellen Schwankungen in Deutschland gut und stabil zu begegnen. Wir sind weder mittelbar noch unmittelbar von Lieferkettenschwierigkeiten betroffen. Unsere Strategie, auf ein gut diversifiziertes Kundenportfolio solider Mittelstandskunden zu setzen, zahlt sich weiter aus. Unser standardisiertes Dienstleistungsangebot aus unserem modularen CORBOX-Portfolio generiert in hohem Maße wiederkehrende Umsätze als zuverlässige Einnahmequelle mit nachhaltiger Profitablilität“, kommentiert Andreas Baresel, Vorstandsvorsitzender von DATAGROUP, die erfreuliche Entwicklung. „Wir gehen davon aus, dass DATAGROUP gut vorbereitet in Zeiten konjunktureller Unwägbarkeiten geht“, ergänzt Oliver Thome, Finanzvorstand bei DATAGROUP. „Wir sind weiterhin zuversichtlich, unsere Guidance zu erreichen: Wir planen für das laufende Geschäftsjahr Umsatzerlöse in der Spanne von 480 – 500 Mio. EUR sowie ein EBITDA zwischen 72 und 75 Mio. EUR. Für das EBIT werden 39 – 42 Mio. EUR erwartet.“



Ergebnisentwicklung



Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Q3 2021/2022 verzeichnet einen überproportionalen Anstieg von 16,7 Mio. EUR auf 20,9 Mio. EUR (+25,3 %) bzw. von 47,0 Mio. EUR auf 58,3 Mio. EUR (+24,2 %) im entsprechenden Neunmonatszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im 3. Quartal konnte von 7,8 Mio. EUR auf 12,2 Mio. EUR (+56,1 %) gesteigert werden. Bezogen auf den Neunmonatszeitraum verbesserte sich das EBIT um 50,7 % auf 32,7 Mio. EUR (i. Vj. 21,7 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie (EPS) im Q3 liegt bei 0,90 EUR gegenüber 0,63 EUR im Vorjahr, bzw. 2,39 EUR im aktuellen Neunmonatszeitraum gegenüber 1,93 EUR in der Vorjahresvergleichsperiode.



Die EBITDA-Marge des dritten Quartals 2021/2022 betrug 16,7 % gegenüber 14,0 % in der Vorjahresvergleichsperiode, bezogen auf den aktuellen Neunmonatszeitraum betrug die EBITDA-Marge 15,6 % gegenüber 14,2 % in der Vorjahresvergleichsperiode. Die EBIT-Marge des dritten Quartals 2021/2022 betrug 9,7% gegenüber 6,5 % in der Vorjahresvergleichsperiode, bezogen auf den aktuellen Neunmonatszeitraum betrug die EBIT-Marge 8,8 % gegenüber 6,5 % in der Vorjahresvergleichsperiode. „Unsere Maßnahmen zur weiteren Profitabilisierung von DATAGROUP greifen hervorragend.  Die Investitionen in die Verbesserung unserer Prozesse, der Einsatz von Automatisierungstechnologien in der Leistungserbringung sowie die weitere Standardisierung unseres Dienstleistungsportfolios zeigen sich in einer deutlichen Margenausweitung. Die Profitabilität von DATAGROUP nähert sich damit bereits stark der definierten Zielgröße EBIT > 9 % an“, erläutert CFO Oliver Thome die starke Ertragskennzahlenentwicklung.



Bilanzentwicklung



Auch die Bilanz zeigt ein starkes Bild: Die lediglich moderate Bilanzsummenausweitung von 431,78 Mio. EUR zum 30.09.2021 auf 440,5 Mio. EUR zum 30.06.2022 bei gleichzeitig recht deutlicher Steigerung des Eigenkapitals von 94,3 Mio. EUR auf 114,3 Mio. EUR führt zu einer Verbesserung der Eigenkapitalquote auf 25,9 % gegenüber 21,8 % zum 30.09.2021. Die Nettoverschuldung wurde von 87,5 Mio. EUR geringfügig um 1,7 % auf 86,0 Mio. EUR reduziert. Der Zahlungsmittelbestand zum Ende der Berichtsperiode lag bei 42,2 Mio. EUR (Vj.: 44,1 Mio. EUR).



Cashflow



Besonders erfreulich ist die Entwicklung des Cashflows aus betrieblicher Geschäftstätigkeit. Dieser erhöhte sich um 43,1 % von 40,7 Mio. EUR auf 58,3 Mio. EUR, primär getrieben durch die erhebliche Steigerung des Betriebsergebnisses. Das CAPEX verbleibt auf niedrigem Niveau: Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte beliefen sich für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2021/2022 in Summe auf 5,8 Mio. EUR nach 5,6 Mio. EUR im Vorjahresvergleichszeitraum.



Analystengespräch



Der Finanzvorstand Oliver Thome erläutert die Zahlen der ersten drei Quartale am heutigen Tage um 10:00 Uhr im Rahmen einer Onlinekonferenz. Alle interessierten Investoren, Analysten und Journalisten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.



Sie können sich vor der Konferenz unter dem folgenden Link anmelden:



https://attendee.gotowebinar.com/register/5640401611111381260



Finanzkalender



19.09.2022 Berenberg German Corporate Conference



23.09.2022  Baader Investment Conference 2022, München



17.-18.10.2022 CF&B European Midcap Event, Paris



22.11.2022 Veröffentlichung der vorläufigen Jahreszahlen



28.-30.11.2022 Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt



06.12.2022 Berenberg European Conference – Pennyhill Parkhotel



Ansprechpartner für weitere Informationen



DATAGROUP SE

Claudia Erning

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen



T +49 7127 970-015

F +49 7127 970-033
[email protected]



Über DATAGROUP



DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Rund 3.500 Mitarbeiter*innen an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber deren IT-Arbeitsplätze weltweit. Das Unternehmen wächst organisch und durch Zukäufe. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus. Durch ihre „buy and turn around“- bzw. „buy and build“-Strategie nimmt DATAGROUP aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Service-Marktes teil.

















23.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: DATAGROUP SE

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen

Deutschland
Telefon: +49 (0)7127 970 000
Fax: +49 (0)7127 970 033
Internet: www.datagroup.de
ISIN: DE000A0JC8S7
WKN: A0JC8S
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London
EQS News ID: 1425677





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1425677  23.08.2022 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1425677&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.