DGAP-News: artnet AG: Artnet stellt Senior Specialist für Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst ein

2022. szeptember 15., csütörtök, 16:15







DGAP-News: artnet AG


/ Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges






artnet AG: Artnet stellt Senior Specialist für Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst ein








15.09.2022 / 16:15 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Artnet stellt Senior Specialist für Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst ein,



  • Nadine Kriesemer wechselt zu Artnet als Senior Specialist für Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst

  • Zuvor war sie Direktorin bei Sotheby"s, Levy Gorvy und Rumbler sowie der Galerie Thomas

  • Über 20 Jahre Erfahrung in der Welt der Auktionen und Galerien

New York/Berlin, 15. September 2022: Die Artnet AG, die führende Plattform für Kunstmarktdaten und -medien und der globale Online-Marktplatz für bildende Kunst, freut sich Nadine Kriesemer als Senior Specialist, Post War & Contemporary Art, zu Artnet ankündigen zu können. Kriesemer wird dafür verantwortlich sein die Abteilung Nachkriegs- und Zeitgenössische Kunst zu erweitern und die globale Entwicklung der Artnet Auctions zu beschleunigen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in führenden Galerien und Auktionshäusern bringt Nadine Kriesemer eine Fülle von Wissen zu Artnet. Zuvor war sie Direktorin und Spezialistin für die Abteilungen Impressionismus, Moderne und Zeitgenössische Kunst bei Sotheby"s. Außerdem war Kriesemer Direktorin bei Levy Gorvy und Rumbler in Zürich und zuletzt Direktorin der renommierten Galerie Thomas in München. "Die Transformation zu einem digitalen Markt ist die Zukunft und Artnet ist ein Pionier auf diesem Gebiet in der Kunstwelt. Der Enthusiasmus und die Visionen, die ich im Team von Artnet erlebt habe, sind unglaublich", sagt Nadine über ihren Wechsel zu Artnet.



"Artnet hat durch die strategische Nutzung unserer digitalen Plattform und ihrer großen Reichweite erhebliche Fortschritte beim Aufbau globaler Kunden gemacht", so Colleen Cash, VP, Auctions. "Die nächste Wachstumsphase besteht für uns darin, dieses digitale Netzwerk mit führenden Talenten in den wichtigsten Städten der Welt zu verbinden. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Nadine und werden uns auch im Jahr 2022 und darüber hinaus auf die europäische Geschäftsentwicklung konzentrieren. "Kriesemer wird in Zürich ansässig sein und als zentrale Ansprechpartnerin für Kunden in der europäischen Zeitzone fungieren. "Das Angebot der Artnet Auctions ist darauf ausgerichtet, ein hohes Tempo bei dem Angebot von Qualität und Volumen beizubehalten und sogar zu übertreffen. Ich freue mich sehr, dass Nadine Kriesemer mein Team von erfahrenen und Geschäftstüchtigen Spezialisten verstärkt", sagte Johannes Vogt, Leiter des Bereichs Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst.

Entdecken Sie die neuesten Auktionen auf Artnet 



Über Artnet



Artnet ist mit über 60 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse einschließlich KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die Online-Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet bildet ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.



Weitere Nachrichten zum laufenden Geschäftsjahr finden Sie hier: http://www.artnet.de/investor-relations/corporate-news



Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.



 



ISIN: DE000A1K0375



LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



Kontakt:



Sophie Neuendorf



[email protected]



 

















15.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: [email protected]
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1443733





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





1443733  15.09.2022 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1443733&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.